aussenansicht_jackie_jerrie.jpg

blackolive vermittelt: JACKIE & JERRIE in Gateway Gardens gewinnt weiteren Mieter Cassini Consulting AG

Die Neubauobjekte „JACKIE & JERRIE“ in Gateway Gardens erhalten nach den jüngsten Vermietungen weiteren renommierten Zuwachs und bestätigen die anhaltende Nachfrage nach modernen und effizienten Büromietflächen am Unternehmensstandort JACKIE & JERRIE in Gateway Gardens. Mit einer Mietfläche von rund 700 m² in Bauteil JACKIE wurde mit dem neuen Mieter Cassini Consulting AG ein längerfristiger Mietvertrag geschlossen. Cassini hat sich auf Technologie- und Managementberatung im Bereich Digitalisierung/digitale Transformation spezialisiert und berät Unternehmen und die öffentliche Verwaltung bei ihrem digitalen Wandel.

Für den neuen Mieter war das Immobilienberatungsunternehmen Colliers mit der Vermittlung beauftragt.  

blackolive, Mitglied im Netzwerk der German Property Partners (GPP), ist exklusiv mit der Flächenvermarktung beauftragt und war für den Eigentümer TOPOS Beteiligungs GmbH beratend tätig.

Das Objekt

Die TOPOS Beteiligungs GmbH hat Ende 2020 die beiden Gebäude „JACKIE & JERRIE“ mit insgesamt rund 10.000 m² vermietbarer Bürofläche sowie einer zweigeschossigen Tiefgarage, welche das Ensemble mit einem b’mine hotel verbindet, fertiggestellt. Die Gebäude sind nach DGNB in der Kategorie Gold zertifiziert. Beide Bauteile des Neubaus „JACKIE & JERRIE“ sind bis in das 2. Obergeschoss miteinander verbunden und bieten Nutzern verschiedener Größenordnungen moderne und flächeneffiziente Flächen. Die Regelgeschosse sind rd. 700 m² groß und eignen sich für alle gängigen Raumkonzepte wie Open-Space-, Kombi- und klassische Zellenbüro-strukturen bei gleichzeitig hoher Flächeneffizienz. Aktuell stehen noch ca. 7.132 m² Mietflächen für eine Anmietung zur Verfügung.

Über Gateway Gardens

Gateway Gardens ist der jüngste Stadtbezirk der Stadt Frankfurt am Main in direkter Nähe zum Frankfurter Flughafen gelegen. Sein intermodales Mobilitätsangebot verbindet Gateway Gardens mit den Zielorten innerhalb der Rhein-Main-Region ebenso effizient wie mit allen internationalen Destinationen von Relevanz. Vor Ort vorhandene Kongress- und Hotelkapazitäten lassen Townhalls im internationalen Maßstab möglich werden. Dabei profitieren wissensbasierte Unternehmen von der direkten Nähe zu zahlreichen Universitäten, Fachhochschulen und Instituten der Region und machen Gateway Gardens so zu einem interessanten Standort eines globalen Knowledge Managements.

Aktuell beheimatet das Quartier 30 internationale Unternehmen und acht Hotels. Nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2025 werden über 25.000 Menschen ihren Bezugspunkt in Gateway Gardens haben. Entwickelt wird das 35 Hektar große Areal von der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH, einem Konsortium der Fraport AG, der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft, der OFB Projektentwicklung und der Stadt Frankfurt.